a

THE GUARDIAN Netzkabel


Der Name unseres Stromkabels ist kein Zufall. Der Wächter (Guardian) macht das, was wir für ein Netzkabel für wichtig halten.

Kabeldurchmesser, Positionierung, mechanische Stabilität, Leitungswiderstand und Schirmung sind sehr wichtige Parameter und müssen in perfekter Beziehung zueinander haben, um die besten technischen Eigenschaften und eine optimale Klangqualität zu erreichen. Wir haben viel geforscht und ausprobiert, um die beste Konstruktion herauszufinden.

Der mittlere Leiter (gelb / grün) des Kabels ist ein Hochleistungs-Erdungskabel mit dichter Teflonisolierung (PTFE). Teflon ist ein sehr guter Isolator, sowie Dielektrikum, das zusätzlich die Oxidation innerhalb des Kabels verhindert. Dies ist sehr wichtig, damit das Kupfer innerhalb des Kabels über einen langen Zeitraum sauber bleibt und perfekte Leitungswiderstände garantiert. Das Erdungskabel hat eine doppelte Abschirmung. Diese Art der Doppelabschirmung verhindert Einstrahlungen von außen und schützt die Leiter (Phase/Neutral) vor Störungen, die auf dem Erdkabel sein können. Störungen des Stromkabels können die Stromversorgung des Audiogerätes beeinträchtigen. Wenn die Erdung nicht perfekt ist, begrenzt ein erhöhter Störnebel die Tonqualität. Feine musikalische Signale werden verzerrt wiedergegeben oder gänzlich überdeckt.

Der abgeschirmte Erdleiter liegt beim The Guardian zentral in der Mitte und ist von 4 verdrillten Kabelpaaren (insgesamt 8 Einzelkabel) in einer Sternkonfiguration umgeben. Zwei verdrillte Paare für Phase und zwei verdrillte Paare für Neutral. Das Verdrillen des Kabels verleiht dem Kabel eine bessere mechanische Stabilität und eine zusätzliche Abschirmung. Aufgrund der elektrischen und mechanischen Qualität ist das Isolationsmaterial wieder Teflon. Der Leiter selbst ist OFC (sauerstofffreies Kupfer), das stark mit Silber beschichtet ist. Wir nennen dieses Sandwich Silber, weil das Silber mehr in die Struktur des Kupfers eingeht und nicht einfach nur die Oberfläche bedeckt. Die Versilberung des Kupfers bietet einen besseren Leitungswiderstand und in Kombination mit der engen Teflonisolierung eine bessere Langzeitperformance.

Um diese Konstruktion herum haben wir wieder eine hochwirksame Doppelabschirmung, ähnlich der Abschirmung der Mittelerde. Diese Art der Doppelabschirmung verhindert wirksam klangminimierende magnetische und elektrische Einstrahlungen von außen.

Durch diese besondere Art des Kabelaufbaus werden klangverschlechternden Interferenzen vom Erdungskabel zu den anderen Kabeln haben, und umgekehrt, minimiert.

Das Ergebnis rechtfertigt all diese Anstrengungen. Aufgrund der Tatsache, dass The Guardian einige der Quellen für Störungen eliminiert, wird die musikalische Darbietung detaillierter, ruhiger mit einem schwärzeren Hintergrund. Wir konfektionieren unsere Kabel mit hochwertigen Steckern. Wenn unsere Kunden eine spezielle Anfrage haben, konfektionieren wir auch gerne ‚Wunsch‘ Stecker (vorausgesetzt, sie sind von guter Qualität). Übrigens: Ein großer Außendurchmesser bedeutet nicht unbedingt, dass ein Kabel ein gutes Netzkabel ist.

The Thrill –


Technische Daten



The Thunder –


Kundenerfahrung



Von Ihrem "Kabelklang" bin ich sehr begeistert, der gewissermaßen in die Musik hineinschauen lässt und so einen ganz eigentümlichen Zugang gewährt, den ich bis dato nicht kannte. Dadurch ist beispielsweise der räumliche Eindruck stellenweise frappierend - eine ganz tolle Qualität!

Volker Bohlmeier himself came to my house in London to do the sound check.
He repostioned my speakers and connected the whole system to Einstein-cable.
I was not prepared for what I've heard. THe sound was breathtaking.
Now everyday I have a live-concert in my room. Worse every qiud.

The Thunder –


Testberichte



Hi Fi Review 02/2014, chinesisch (2.8 MB)

The Guardian –

Fotogalerie